El Morro San Juan

San Juan: Die Hauptstadt von Puerto Rico

San Juan ist die Hauptstadt Puerto Ricos und das kulturelle sowie touristische Zentrum der Insel. Mit ihren historischen Gebäuden, den Festungen El Morro und San Cristóbal sowie tollen Shoppingmöglichkeiten und Restaurants zieht vor allem die Altstadt jedes Jahr zahlreiche Touristen an.

Ein Spaziergang durch Old San Juan

Die Altstadt von San Juan lässt sich komplett zu Fuß erkunden. Ein guter Startpunkt ist das Puerto Rico Tourism Company Information Center in der La Marina Street, das von 9 bis 17.30 Uhr besetzt ist. Es liegt direkt an den Piers. Am Wochenende und wenn Kreuzfahrtschiffe anlegen, findet nebenan ein kleiner Handwerksmarkt statt. Hier finden sich Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Danach sind wir dem Paseo de la Princesa und damit der alten Stadtmauer La Muralla gefolgt.

Paseo de la Princesa San Juan
Der Paseo de la Princesa in San Juan.

Der Springbrunnen am Ende des Paseos lädt zu einer kleinen Rast ein, danach geht es unterhalb der Residenz des Gouverneurs von Puerto Rico La Fortaleza entlang des Wassers weiter bis zum alten Stadttor Puerta de San Juan. Hier kehrt man in den Stadtkern zurück und läuft geradewegs auf die Catedrál de San Juan Bautista zu. Wir wendeten uns von hier nach links und folgten der Calle del Cristo – und zwar bis zur Nummer 61. Denn natürlich mussten wir einen Zwischenstopp bei Ben & Jerry’s einlegen.

Ben & Jerry's Old San Juan
Der perfekte Zwischenstopp: Ben & Jerry’s

Frisch gestärkt ging es weiter bis ans Ende der Calle Cristo an den Plaza del Quinto Centenario. Von hier aus sieht man bereits das Castillo de San Felipe del Morro und damit eine der Hauptsehenswürdigkeiten in San Juan.

Castillo de San Felipe del Morro & Fuerte San Cristóbal

Das Castillo de San Felipe del Morro, kurz El Morro genannt, erhebt sich seit fast 500 Jahren sechs Stockwerke hoch über das Meer und wacht über die Bucht von San Juan. Als Besucher kann man ein Labyrinth von Bastionen, Wällen, Tunneln und Gewölben entdecken, das die Festung nahezu uneinnehmbar gemacht hat. Ein Zwischenstopp, den man unbedingt einplanen sollte! Zum Relaxen lädt übrigens die Wiese vor der Festung ein: Hier treffen sich Jung und Alt und lassen bunte Drachen steigen.

El Morro San Juan
Eine nahezu uneinnehmbare Festung: El Morro

Nach einem kurzen Halt am Plaza de Ballaja – in dem Gebäude ist das Museo de Las Américas untergebracht – ging es entlang der Calle Norzagaray weiter zur zweiten großen Festung San Juans: dem Fuerte San Cristóbal. Es sollte die Landseite der Stadt schützen und kann ebenfalls besichtigt werden.

Im Überblick
Eintritt: 5 US-Dollar, das Ticket gilt für El Morro und San Cristóbal 
Einlass: 9.00 bis 18.00 Uhr

Shopping in San Juan

Danach ließen wir uns durch die Gassen der Altstadt treiben. Hier locken viele kleine Boutiquen und Geschäfte aller Preisklassen. Neben den typischen (mehr oder weniger hochwertigen) Souvenirs finden sich hier auch schöne Einzelstücke. Für den ultimativen Shoppingrausch seien allerdings die beiden Malls oder das naheliegende Outlet empfohlen.

San Juan
Die Gassen von Old San Juan.

Strände von San Juan

Wer Karibikfeeling am Strand genießen will, ist in San Juan an der falschen Adresse. Wir haben uns einige Strände im Stadtgebiet angesehen und keiner konnte uns wirklich überzeugen. Einzige der El Ultimo Trolley Beach in Ocean Park Beach hat uns dazu verleitet, etwas länger zu verweilen. Hier trifft man in erster Linie Einheimische und man kann einen netten Nachmittag verbringen. Trotzdem würde ich Puerto-Rico-Reisenden empfehlen, ihre Strandtage lieber in LuquilloCulebra oder Rincón zu verbringen.

Restauranttipps
Casa Cortés ChocoBar
Schokoholics kommen hier definitiv auf ihre Kosten: heiße und kalte Schokolade, süßes Frühstück und Gebäck. Einziger Wermutstropfen: Die Casa Cortés ChocoBar ist voll auf Touristen ausgelegt – entsprechend hektisch und teilweise unfreundlich ist der Service. Erst als wir mit einem der Kellner ins Gespräch kamen und erzählten, dass wir mit dem Auto unterwegs sind (also keine Kreuzfahrttouristen), wandelte sich die Stimmung und wir wurden sehr nett bedient.

Relax at Ocean Drive
Super gemütliches Café in Ocean Park Beach direkt am Parque Barbosa und El Ultimo Trolley Beach. Bequeme Sessel und Hängematten laden zum Relaxen ein. Auf der Karte finden sich u.a. frisches Smoothies und verschiedene Bowls. Außerdem ist eine kleine Boutique integriert, die Kleidung und Schmuck locker Designer verkauft.

Yantar
Ein stylisches Restaurant der eher gehobenen Preisklasse direkt am Wasser. Wir haben hier ein tolles Mehrgang-Menü genossen. Unbedingt eine Jacke einpacken – leider ist die Klimaanlage bis zum Anschlag aufgedreht.

3 Gedanken zu “San Juan: Die Hauptstadt von Puerto Rico

  1. Hallo Katharina,

    gratuliere Dir erst einmal zu diesem schönen Blog 🙂

    Da ich im kommenden Februar für ein paar Tage in San Juan sein werde, flasht mich der Artikel besonders. Tolle Fotos und Tips! Da steigt die Vorfreude gleich nochmal 🙂

    Werde hier bestimmt öfter mal stöbern.
    Schöne Grüße,
    Ines

    1. Hallo Ines,

      vielen Dank für Dein positives Feedback – das freut mich sehr 🙂

      San Juan ist wirklich ein tolles Ziel und auch in der näheren Umgebung kann man viel unternehmen. Wünsche Dir viel Spaß und bin bei Fragen natürlich gerne behilflich!

      Viele Grüße
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.